Winter in St. Anton

Die Wiege des Alpinen Skilaufs

Wer im Winter in die Region St. Anton am Arlberg reist, der betritt ein Schnee- und Sporteldorado, das nicht erst seit der Austragung der Alpinen Ski-Weltmeisterschaft 2001 Weltruf genießt. Hoher Urlaubsstandard, ein Wintersportgebiet der Superlative, ausgezeichneter Gästeservice, eine Gondelbahn mit Riesenrad, Spezialwochen wie die „Ladies First“ Wohlfühlwochen, Gourmetküche vom Feinsten, ein neues multifunktionales Sportzentrum und zahlreiche Veranstaltungen versprechen einen unvergesslichen Winterurlaub 2016/2017.

Die Region St. Anton am Arlberg zählt zu den schneesichersten Wintersportregionen der Alpen und bietet neben einer gigantischen Gipfelwelt alle Annehmlichkeiten einer internationalen Urlaubsregion, die gekennzeichnet ist durch herzliche Gastfreundschaft und tiroler Tradition ebenso wie durch Internationalität und Weltoffenheit.

Skigebiet
alpine Schönheit
Für seine alpine Schönheit, die Schneesicherheit bis in die Orte und die ausgezeichneten Pistenverhältnisse ist der Arlberg seit jeher bekannt. 87 modernste Bahnen und Lifte bieten höchsten Standard bei Sicherheit und Komfort. Richtungsweisend ist auch die ARLBERG-CARD, der wiederverwendbare High-Tech-Skipass, der berührunglos die Skilift-Zugänge öffnet. 305 km markierte Abfahrten für jedes Können, sportliche Herausforderungen auf 200 km Varianten im freien Gelände, Snowboard-Funparks, Carving Areas, permanente Rennstrecken und viele gemütliche Treffpunkte sorgen für Abwechslung und Vergnügen.
Snowboarden
David wird zu Goliath
Die Destination am Arlberg, die sich vor allem als Freeride Mekka einen Namen in der internationalen Wintersportszene machte, hat mit dem STANTON PARK nun auch ein adequates Angebot für Park-Fans. Das abwechslungsreiche und anspruchsvolle Set-Up verspricht alle Erwartungen zu erfüllen. Durch seine optimale Lage an zwei Skiliften hat man schnellen Zugang in den einzigartigen Freestylegarten ohne lange Warteschlangen. Alle, die eine Pause machen wollen, können das Treiben im Park weiter mitverfolgen, denn der STANTON Park liegt unmittelbar an der Rendl-Terrasse mit Bars und Restaurants.

St. Anton am Arlberg – die Wiege des Alpinen Skilaufs

Der Kreis schließt sich ...

Neue Arlberger Verbindungsbahn zwischen Zürs und Stuben/Rauz!

Die Flexenbahn eröffnet im Winter 2016/17 und macht Skifahren am Arlberg dann noch vielseitiger und komfortabler. Durch die neue Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg einfach auf Skiern erreichen. Das macht Ski Arlberg zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs!

Als Skifahrer am Arlberg unterwegs zu sein, wird dann noch schöner! Die neue Verbindungsbahn auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, zwischen Zürs und Stuben/Rauz, sowie die 2016 ebenfalls neu zu bauenden Trittkopfbahnen und die Albonabahn II mit einem gesamten Investitionsvolumen von 45 Millionen Euro schließen den Kreis: Von Zürs aus führt die Trittkopfbahn I zur neuen Zwischenstation, von wo aus Skifahrer entweder weiter zur neuen Bergstation der Trittkopfbahn II gelangen oder mit der neuen Flexenbahn zur Alpe Rauz in Stuben. Hier lädt die ebenfalls neue Albonabahn II zur Weiterfahrt in Stuben ein. Zudem können Skifahrer von der Alpe Rauz aus ganz bequem die Skigebiete in St. Christoph und St. Anton erkunden. So ist nun jedes Ziel im Arlberger Skigebiet schnell, einfach und bequem auf Skiern erreichbar – St. Anton und St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech, Oberlech sowie Schröcken und Warth. Als größtes zusammenhängendes Skigebiet in Österreich stehen Wintersportlern am Arlberg mit der neuen Verbindungsbahn gesamt 305 km Skiabfahrten und 87 Lifte und Bahnen zur Verfügung. Das garantiert eine unglaubliche Dimension an Skivergnügen! 

mehr erfahren

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in St. Anton!